Sinfonieorchester Nota Bene

Konzertmeisterin

Svetlana Sazonenko

Svitlana Sazonenko, geboren 1977 in Kharkov (Ukraine), begann mit sechs Jahren das Geigenspiel an dem Spezial Musikschule Internat von Kharkov bei Alexandr Yuryeff, Galina Tevelevitsch und Rebekka Klimenskaya. Seit 1995 studierte sie am Staatlichen Kunstinstitut I.P.Kotlyarevsky bei Grigory Kupermann, wo sie 2000 das Musiklehrdiplom sowie das Orchester- und Solistendiplom mit Auszeichnung erhielt.

Während ihrem Studium war Svitlana stellvertretende Konzertmeisterin des Nationalen Jugend Sinfonieorchesters Kharkov und trat mit diesem Orchester in mehreren Gastspielen in ganz Europa auf. 1999 machte sie ihr Debüt als Solistin beim Sinfonieorchester Kharkov mit einer Aufführung des Violinkonzertes Nr. 1 von Dimitri Shostakovitsch.
Seit 2000 war sie als Geigenlehrerin tätig und übte eine rege Konzerttätigkeit mit ihrem Violine und Klavier Duo.

2006 übersiedelte Svitlana Sazonenko nach Frankreich, um ein Aufbaustudium am Konservatorium von Mulhouse zu absolvieren, welches sie dann 2008 mit Auszeichnung abschloss. Zurzeit belegt sie noch Jazzkurse in Mulhouse und tritt öfters mit der Electric Violin mit der Gruppe "Kathy Faller" auf. Svitlana Sazonenko ist ständige Zuzügerin beim Mulhouser Sinfonieorchester, nimmt regelmässig bei verschiedenen Projekten als Solistin und im kammermusikalischen Bereich teil und ist ausserdem seit März 2009 Konzertmeisterin des Sinfonieorchesters Nota Bene Zürich.